• Sprachreisen
  • Berufsvorbereitung inkl. Berufsinfotage
  • Arbeitsgemeinschaften
  • Projekte
  • Kooperation mit anderen Schulen

Am vergangenen Sonntag wurden beim Wassersportclub Goldscheuer die Jugendlichen geehrt, die an den Regattaläufen um den „Rhinschnooke-Pokal 2018“  teilgenommen hatten. Insgesamt acht Schülerinnen und Schüler aus der Segel-AG der Tulla-Realschule nahmen an der Regatta teil. Mit der Siegerehrung ging somit ein weiteres erfolgreiches Kooperationsjahr zwischen Schule und Verein zu Ende.

Die Regattaläufe fanden im Zeitraum zwischen Juni und  Oktober parallel zu den „offiziellen“ Läufen der Vereinsregatta statt. Nur gestartet wurde zeitlich versetzt: Hatte sich das Feld der „großen“ Segler deutlich von der Startlinie abgesetzt, so durften die Jugendlichen starten. Für sie wurde zwar ein anderer Kurs als   für die Erwachsenen abgesteckt, doch gab es im Laufe der Regatta immer wieder Begegnungen, so dass  die jungen Skipper mit ihren kleinen Booten mitten im Regattageschehen waren. Gesegelt wurde im „Optimist“, einer kleinen Einmann-Jolle, für die natürlich die gleichen Regeln galten wie für die großen Yachten der Erwachsenen. Und so kam es durchaus vor, dass solch einem kleinen Optimisten ausgewichen werden musste, wenn er Wegerecht hatte – auch für die erwachsenen Segler eine neue Herausforderung.

Sieger in diesem Jahr wurde Simon Slavin. Julian Ritt errang den zweiten Platz, gefolgt von Max Haas auf Platz 3. Alle Teilnehmer bekamen als Zeichen der Anerkennung ein Vereins-Shirt überreicht. Außerdem wurde unter den Teilnehmern eine Rettungsweste verlost.

Die Kooperation zwischen der Tulla-Realschule und dem Wassersportclub Goldscheuer besteht seit 2012 – inzwischen erlernt die dritte Generation Schüler das Segeln auf dem heimischen Revier in Marlen. Für Schule und Verein ergeben sich nur Vorteile aus der Zusammenarbeit: Die Tulla-Realschule kann mit einem attraktiven Angebot aufwarten und zeigen, dass sich Ganztagesschule und Vereinsarbeit überhaupt nicht behindern müssen, der Verein freut sich über jugendliche Mitglieder, von denen viele auch nach ihrer Schulzeit im Verein bleiben. 2015 wurde das Projekt vom Badischen Sportbund mit dem „Mix-It“-Preis für gelungene Kooperation ausgezeichnet. Auch im nächsten Jahr wird die Zusammenarbeit weiterbestehen – spätestens beim Ansegeln im April heißt es dann wieder „Leinen los!“ für die jungen Skipper.

 

 

Kehler Zeitung vom 19. Dezember 2019

   

Umgang Symptome  

Landesgesundheitsamt
Baden-Württemberg

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen
Stand: 21.09.2020

   

Beratungsangebote  

Schulsozialarbeit

Frau King

Beratungslehrerin

Frau Mann

Frau Walter

   

Aktuelle Termine  

24 Okt
Herbstferien
24.10.2020 - 01.11.2020
23 Dez
Weihnachtsferien
23.12.2020 - 10.01.2021
   
© Tulla-Realschule Kehl 2019

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.