• Sprachreisen
  • Berufsvorbereitung inkl. Berufsinfotage
  • Arbeitsgemeinschaften
  • Projekte
  • Kooperation mit anderen Schulen

   

Über 80 % der Tulla-Realschule haben für eine Aufnahme in das Netzwerk „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ gestimmt. Anfang Oktober 2021 wurde die Tulla-Realschule offiziell in das bundesweite Netzwerk aufgenommen.

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Kehler Zeitung vom 15.10.2021

   

   

   

   

47 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der Tulla-Realschule in Kehl waren Mitte Juli für eine Woche mit Frau Eller, Herrn Weber und Herrn Linsenbolz in London. Am Montag früh um 4.15 Uhr ging es mit dem Bus los. Die Fahrt dauerte 16 Stunden und die Fähre nach Dover 2 Stunden. Es war ein tolles Erlebnis auf dem Schiff die weißen Kreidefelsen von Dover zu bestaunen. Wir waren in Gastfamilien in Southend on Sea untergebracht, einer größeren Stadt, ungefähr eineinhalb Stunden von London entfernt.

Am Dienstag ging es dann los! Als erstes stand die Besichtigung der Marmeladenfabrik Tip Tree auf dem Plan. Darunter hatten sich die meisten Schüler mehr vorgestellt, im Endeffekt war es ziemlich klein. Später stattete die ganze Gruppe Colchester Castle einen Besuch ab, mit einem interaktiven Museum zur ältesten Stadt Englands. Von der Vergangenheit ging es mittags direkt in die Gegenwart zum Shoppen! Abends warteten die Gastfamilien wieder auf uns.

 

Mittwochmorgen erwartete uns das Highlight: Es ging nach London! Hier klapperten wir alle Sehenswürdigkeiten ab. Besonders in Erinnerung blieb uns aber die Bootsfahrt zur Tower Bridge. Von dort aus ging es zu Fuß durch die City. Wir sahen Big Ben, Tower Bridge, London Eye und Buckingham Palace, wo gerade die spanische Königsfamilie zu Besuch war. Später konnten wir London auf eigene Faust erkunden. Das Ganze wurde nur noch von einem Besuch des Musicals „König der Löwen“ getoppt – alle waren restlos begeistert. Es war ein langer Tag in London, so dass wir erst nach Mitternacht wieder bei unseren Gastfamilien eintrafen.

Donnerstag standen Spaß und Abenteuer auf dem Plan. Die Lehrer hatten eine Stadtrallye für uns vorbereitet und so konnten wir die Besonderheiten von Southend in Sea endlich genauer entdecken. Die Rallye führte uns auch zum Strand. Dort boten Ebbe und Flut ein besonderes Schauspiel! Genau neben dem Strand lag ein großer Adventure Park mit vielen Fahrgeschäften. Drei Stunden lang konnten wir die verschiedensten Achterbahnen testen und die meisten wurden für gut befunden. Einen ganz besonderen Nachmittag hatten allerdings 4 Mädchen, die absolute „One-Direction-Fans“ sind. Sie durften mit Herrn Weber einen Ausflug zur Filmpremiere von „Dünnkirchen“ machen. Und auf dem Leicester Square trafen sie ihr Idol Harry Styles! Dieses Event werden sie nie wieder vergessen! Gut, Prinz Harry kam auch, aber der war für die Mädchen Nebensache!

 

Am Freitag früh mussten wir zu unseren total netten Gastfamilien „good-bye“ sagen. Wir alle waren wirklich „happy“ mit ihnen gewesen und einige hatten sogar feuchte Augen beim Abschied. Am Freitag erwartete und Madame Tussauds in London und ihre Wachsfiguren, die wirklich täuschend echt aussahen. Eine andere Gruppe besuchte zur gleichen Zeit das Emirates Stadion und sahen sich genau an, wo Arsenal London trainiert und wie ihre Umkleidekabine aussieht – voll cool! Doch das wirkliche Leben spielt in Camden Town, einem verrückten Stadtteil Londons. Hier gab es die schrillsten Märkte, die ich je gesehen habe und Essen aus der ganzen Welt. Von hier aus ging es dann zurück in Richtung Heimat.

   

Beratungsangebote  

Schulsozialarbeit

Frau King

Beratungslehrerin

Frau Mann

Frau Bauer

   

Aktuelle Termine  

26 Sep
Elternpflegschaft Klasse 5-7
26.09.2022 19:00
27 Sep
4 Okt
Schulfotograf
04.10.2022 - 05.10.2022
   
© Tulla-Realschule Kehl 2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.